Was ist eine Kernlochbohrung?

Eine Kernlochbohrung oder Kernbohrung ist eine Bohrung, die mithilfe einer großen Bohrkrone durchgeführt wird und durch das Mauerwerk der Küche nach außen geht. Die Bohrkrone ähnelt einem langen Zylinder und ist innen hohl. Kernlöcher werden immer dann gebohrt, wenn die Dunstabzugshaube in der Küche als Ablufthaube verwendet werden soll. Beim Abluftbetrieb wird der Küchendunst, anders als beim Umluftbetrieb, direkt nach außen abgegeben. (Den genauen Unterschied zwischen Abluft und Umluft können Sie hier nachlesen.)

In vielen Häusern ist bereits eine Kernlochbohrung nach außen vorhanden. Es gibt aber ebenso viele Kunden, die über keine solche Bohrung verfügen und diese nachrüsten möchten. Gerne unterstützen wir Sie dabei mit unserer professionellen Kernlochbohr-Ausrüstung. Gerade wer neu baut und eine KFW-Förderung in Anspruch nimmt sollte aber im Vorfeld genau prüfen, ob die Förderauflagen ein Abluftsystem zulassen.

 

Kann durch jedes Mauerwerk gebohrt werden?

Grundsätzlich kann eine Kernlochbohrung durch nahezu jedes Mauerwerk durchgeführt werden. Der Bohrer wird unter sehr hohem Druck in die Wand getrieben, sodass selbst harte Materialien leicht durchbohrt werden können. Die Mauer sollte jedoch nicht stärker sein als unsere längste Bohrkrone lang ist, also nicht stärker als 50cm. Solche dicken Mauerwerke gibt es nicht? Doch – die gibt es. Alles schon vorgekommen. 🙂

Kernlochbohrungen bis 50cm möglich

 

Für welche Durchmesser ist die Kernlochbohrung möglich?

Unser Kernlochbohrgerät hat eine Bohrkrone von 15cm Durchmesser. Dies ist der Standard-Durchmesser für Abluftsysteme und ihre Außenanschlüsse. Die Bohrung ist sehr genau und hinterlässt an Innen- und Außenwand eine saubere, kreisrunde Öffnung.

kreisrunde, saubere Kernlochbohrung

 

Preise: Was kostet eine Kernbohrung?

Eine Kernbohrung kostet bei uns ca. 200 Euro, inklusive Montagematerial, Arbeitszeit und An- und Abfahrt. Sollten Sie sehr weit von Schwabach entfernt wohnen, kann es eventuell etwas teurer werden.