Kochfeld mit Dunstabzug | 7 Mythen rund um den Kochfeldabzug

Kaum ein Dunstabzug liegt derzeit so im Trend wie der Kochfeldabzug. Der Kochfeldabzug saugt Dämpfe und Gerüche, die beim Kochen entstehen, direkt nach unten in den Abzug.

Der Kochfeldabzug hat viele verschiedene Namen: Muldenlüfter, Downdraft-Haube, Tischlüfter, integrierter Dunstabzug, Tischhaube oder einfach „Dunstabzug nach unten“.
Wir verwenden den Begriff Kochfeldabzug. Damit ist ein Dunstabzug gemeint, der nicht an der Wand oder Decke hängt, sondern meist mittig, manchmal auch außermittig, in das Kochfeld integriert ist.

7 Mythen zum Kochfeldabzug gehen wir nachfolgend auf den Grund und klären, ob sie stimmen oder nicht stimmen.

Mythos #1 | Der Kochfeldabzug wirkt gegen die Physik und funktioniert deshalb nicht.

Ein Gesetz der Physik sagt, dass heiße Luft nach oben aufsteigt! Beim integrierten Dunstabzug wird der aufsteigende Kochdunst aber nach unten abgezogen und nicht wie bei klassischen Dunstabzugshauben nach oben. Hier wird also der Physik entgegengewirkt. Aber es funktioniert trotzdem! Der Kochdunst steigt maximal mit einer Geschwindigkeit von einem Meter pro Sekunde nach oben auf. Die Abzugsleistung der Kochfeldabzüge ist größer. Sie ziehen den Kochdunst mit einer Geschwindigkeit von vier bis neun Metern pro Sekunde ab. Dadurch entsteht eine Querströmung, die größer ist als die Steiggeschwindigkeit des Kochdunstes und die Wrasen werden zuverlässig abgezogen.

Mythos 1 stimmt nicht! Der Kochfeldabzug wirkt zwar gegen das Gesetz der Physik, aber aufgrund der Abzugsleistung funktioniert er trotzdem.

Mythos #2 | Der Kochfeldabzug kann nur in Umluft betrieben werden.

Dies stimmt nicht! Die meisten Kochfeldabzüge sind so ausgelegt, dass sie im Abluft- oder Umluft-Betrieb betrieben werden können. Aber die baulichen Gegebenheiten müssen dafür vorhanden sein. So ist es bei einer freistehenden Kochinsel etwas schwieriger, den Kochfeldabzug im Abluft-Betrieb zu betreiben. Die Abluftrohre müssen durch den Estrich oder durch den Keller nach außen geführt werden. Dies muss beachtet werden! Aber prinzipiell lassen sich die meisten Kochfeldabzüge im Abluft oder Umluft-Betrieb betreiben.

Mythos 2 stimmt nicht! Wenn die baulichen Gegebenheiten beachtet werden, dann kann der Kochfeldabzug im Abluft- oder Umluft-Betrieb betrieben werden

Mythos #3 | Wenn etwas überkocht, geht mein Gerät kaputt.

Gerade bei einem Induktionskochfeld passiert es schnell, dass mal etwas überkocht und dann Flüssigkeit in den Kochfeldabzug nach unten läuft. Aber keine Sorge! Der Kochfeldabzug ist so konzipiert, dass sich oben eine Abdeckung befindet, darunter der Fettfilter und unter dem Fettfilter die Auffangschale. Diese Auffangschale fasst – je nach Hersteller – mehrere Liter Flüssigkeit. In der Regel kocht so viel nicht über, aber selbst wenn ein vollgefülltes Glas umkippt, kann die Auffangschale dies auffangen.

Mythos 3 stimmt nicht! Eine Auffangschale sorgt dafür, das der Kochfeldabzug nicht beschädigt wird, wenn Flüssigkeit eindringt.

Mythos #4 | Der Kochfeldabzug macht nur bei einer Kochinsel Sinn.

Fakt ist, dass Kochfeldabzüge hauptsächlich in Kochinsel eingebaut werden. Aber Kochfeldabzüge können bei komplizierten und schwierigen Einbausituationen hilfreich sein. Wenn das Kochfeld unter eine Dachschräge oder vor ein Fenster aufgrund fehlender anderer Möglichkeiten platziert werden muss, dann macht ein Kochfeldabzug Sinn. In diesen Fällen kannst du eine Dunstabzugshaube nicht problemlos an der Wand befestigen.
Natürlich kann ein Kochfeldabzug auch an die Wand mit einem Wandschrank darüber gesetzt werden. Aber dafür gibt es auch andere Lösungen, wirklich praktisch sind Kochfeldabzüge auf Kochinseln und bei komplizierten Einbausituationen.

Mythos 4 stimmt nicht! Kochfeldabzüge werden zwar hauptsächlich in Kochinsel eingebaut, können aber auch bei komplizierten und schwierigen Einbausituationen hilfreich sein.

Mythos #5 | Mir geht Stauraum verloren.

Der Kochfeldabzug ist etwas höher als ein normales Kochfeld, so dass in den meisten Fällen eine Schubladenhöhe unterhalb des Kochfeldes verloren geht. Auch eine Tiefenkürzung der Auszüge um ca. 10 cm ist sehr häufig notwendig. Informiere dich, wenn du ein Kochfeldabzug planst, was für Stauraum verloren geht.
Du kannst durch einen Kochfeldabzug aber auch Stauraum gewinnen. Wird der Kochfeldabzug in eine Küchenzeile an der Wand geplant, kann darüber ein Wandschrank geplant werden. Diesen Platz hättest du nicht, wenn dort eine Dunstabzugshaube hängen würde.
Aber du verlierst in den meisten Fällen im Unterschrank Stauraum. Dieser Stauraum ist immer ergonomischer als der Stauraum im Wandschrank.

Mythos 5 stimmt! Du verlierst ergonomischen Stauraum im Unterschrank, selbst wenn du an anderer Stelle Stauraum gewinnst.

Mythos #6 | Ich habe auf dem Kochfeld weniger Platz für meine Kochtöpfe.

Vergleichst du einen 80 cm breiten Kochfeldabzug mit einem 80 cm breiten Induktions- oder Cerankochfeld hast du definitiv weniger Platz für deine Töpfe. Im Kochfeldabzug ist mittig oder auch außermittig der Dunstabzug platziert und damit verlierst du Platz.
Vergleichst du aber einen 80 cm breiten Kochfeldabzug mit einem 60 cm breiten Standard-Kochfeld, dann hast du mindestens den gleichen Platz für deine Töpfe.
Beim Kochfeldabzug hast du auch die Möglichkeit, statt eines Kompaktgerät – wo alles ineinander integriert ist – ein Dominosystem zu verwenden. Beim Dominosystem kaufst du alles einzeln: Induktionskochfeld mit zwei Kochzonen, einen separaten Dunstabzug, anschließend wieder ein Induktionskochfeld mit zwei Kochzonen oder ein Gaskochfeld mit zwei Platten, danach wieder ein separater Dunstabzug und danach vielleicht ein Teppan Yaki oder nochmal ein Induktionskochfeld mit zwei Kochzonen. Beim Dominosystem hast du die Möglichkeit, das Kochfeld beliebig zusammenzustellen und zu erweitern bzw. zu vergrößern. Aber dies ist eine Lösung, die schon sehr teuer ist.

Mythos 6 stimmt! Bei einem Kochfeldabzug ist im Vergleich zu einem Induktions- oder Cerankochfeld gleicher Breite weniger Platz für Töpfe vorhanden.

Mythos #7 | Der Kochfeldunterschrank kann feucht werden und schimmeln.

Bei der richtigen Handhabung kann dies auf keinen Fall passieren! Lass dir von der Küchenplanerin oder dem Küchenplaner oder den Monteuren den Kochfeldabzug erklären, denn es gibt verschiedene Einbaumöglichkeiten.
Abluft
Beim Kochfeldabzug der in Abluft betrieben wird, werden die Wrasen nach außen geführt und du brauchst dir keine Gedanken über Feuchtigkeit und Schimmel zu machen.
Umluft
Bei der Umluft-Variante gibt es verschiedene Varianten: die geführte Umluft und die ungeführte Umluft.
Bei der geführten Umluft werden die Wrasen „geführt“. Die Wrasen werden in einem Flachkanal hinter dem Küchenschrank nach unten und bis zum Auslass im Sockel geleitet.
Bei der ungeführten Umluft werden die Wrasen einfach hinter den Küchenschrank geleitet und treten unterhalb des Schrankes wieder aus. Es ist nicht die schlechteste Lösung, denn du verlierst keinen Platz hinter den Schränken, die Auszüge können richtig tief geplant werden. Aber wenn der Kochvorgang beendet ist, muss das Gerät nachlaufen. Abhängig von der Kochzeit muss das Gerät ca. 10 bis 15 Minuten, teilweise auch länger nachlaufen, damit der Luftraum hinter dem Schrank gut getrocknet wird. Der Nachlauf bei der ungeführten Umluft ist wichtig! Wenn du dies beachtet, brauchst du dir keine Gedanken über Feuchtigkeit und Schimmel machen.

Mythos 7 stimmt nicht! Bei der richtigen Handhabung kann es hinter dem Schrank nicht schimmeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

0
Nach oben

Kontaktformular

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserem Küchenstudio! In der Regel ist innerhalb unserer Öffnungszeiten immer jemand für Sie da. Nur in Ausnahmefällen müssen wir unser familiäres Unternehmen auch innerhalb der Öffnungszeiten einmal schließen. Idealerweise vereinbaren Sie deshalb im Vorfeld einen Termin mit uns (Festnetz: 0 91 22 / 189 49 30, Mobil: 0151 / 533 599 66, E-Mail: info@kuechen-haeupler.de) oder schreiben uns eine Nachricht über unser Kontaktformular. So können wir uns alle Zeit für Sie und Ihre Traumküche nehmen.

Kontaktieren Sie uns