Küchentrends 2022: Die aktuellsten Trends auf einem Blick

Dunkle Küchenfronten, hochwertige Materialen, puristisches Design … moderne Küchen sind wohnlich, funktional und minimalistisch.
Die Küche ist zu einem zusätzlichen Wohnküche geworden und die Ansprüche an die Gestaltung damit gestiegen.
In diesem Blog fassen wir die Küchentrends 2022 zusammen.

 

1 | Hochwertige Materialen

Der Trend geht zu hochwertigen Materialien. Dazu gehören Naturstein, Keramik, Dekton, Glas, Edelstahl, Fenix/SensiQ und Lack. Diese Werkstoffe haben zwar einen höheren Preis, rechtfertigen diesen aber mit exzellenten Eigenschaften. Die Materialen sehen exklusiv aus, sind kratzunempfindlich, wasserbeständig, langlebiger, teilweise kann man auch auf ihnen schneiden.
Es muss mehr Geld investieren werden, aber es lohnt sich! Man hat länger etwas von dem Produkt!

2 | Cleanes, geradliniges Küchendesign

Die Küchen werden immer puristischer, immer geradliniger.
Eine gerade Linienführung bedeutet, dass sich Schubladen in einer Linie befinden. Wandschrank und Unterschrank werden so angeordnet, dass sie sich ebenfalls in einer Linie befinden.

Linienführung.jpg

Zum cleanen, geradlinigen Design gehören schmale Arbeitsplatten und schmale Wangen. Mittlerweile bieten die Küchenhersteller Wangen an, die nur noch 10 mm stark sind.
Zum cleanen, geradlinigen Design gehört auch eine aufgeräumte Arbeitsfläche. Deshalb verschwinden viele Kleingeräte in Rolloschränken oder Einschubtüren. Damit sind sie weg von der Arbeitsfläche, stechen nicht störend ins Auge und die Küche sieht aufgeräumt und clean.

3 | Hoher Küchenkorpus

Die Korpushöhe kennzeichnet die Höhe eines Schrankes.
Aus der Korpushöhe des Schrankes, dem Sockel und der Stärke der Arbeitsplatte setzt sich die Arbeitsplattenhöhe zusammen. Dies ist dann die Höhe, auf der man arbeitet.

Die Korpushöhe kennzeichnet wirklich nur die Höhe eines Schrankes, also den Stauraum, der zur Verfügung steht. Um eine angenehme Arbeitshöhe zu erreichen, kann man eine niedrige Korpushöhe mit hohem Sockel kombinieren, allerdings verliert man damit Stauraum, deshalb ist es immer sinnvoll in einen höheren Korpus zu investieren. Mittlerweile bieten alle Küchenhersteller hohe Korpushöhen an.
Aber Vorsicht, je höher desto besser gilt hier nicht immer! Bei einem zu hohen Korpus ist die Arbeitshöhe nicht mehr angenehm. Es gibt mittlerweile Küchenhersteller, die bieten eine Korpushöhe von über 90 cm an. Da aber immer ein Sockel von mindestens 5 cm Höhe gebraucht wird und noch eine Arbeitsplatte von bis zu 4 cm hinzukommt, erreicht man eine Höhe von fast einem Meter. Dies kann unter Umständen eine bequemes Arbeiten unmöglich machen.

4 | Gehobene Innenausstattung

Zur Innenausstattung gehören u.a. Besteckeinsätze, Tellerhalter, Topfdeckelhalter. Auch Zubehör zur Unterteilung und Organisierung der Auszugsschränke, wie Boxen oder einstellbare Trenner komplettieren die Innenausstattung.

Das Angebot ist von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich, wird aber immer exklusiver und umfangreicher, man kann seine Küche damit perfekt organisieren

5 | Trendfarben

Welche Farbe ist denn gerade angesagt?
Dunklen Küchen sind seit einigen Jahren der Trend, gedeckte Farben wie schwarz oder anthrazit sind absolut angesagt. Sie wirken edel, individualistisch und hochwertig. Nun kommen auch Brauntöne zum Trend hinzu: dunkelbraun, mokkabraun, sandfarbenes Braun und auch warme Betonoptik. Bisher kannte man nur graue oder anthrazitfarbene Betonoptik. Mittlerweile gibt es auch Betonoptik, die in eine bräunliche Richtung geht und der Küche eine warme Erscheinung gibt. Wer es etwas gewagter möchte und Farbe ins Spiel bringen will: im Trend für mutigere Küchenkäufer sind derzeit dunkelgrün, dunkelblau oder auch dunkelrot. Fast alle Küchenhersteller bieten Fronten in diesen Farbtönen an.
Küchen in Holzfarben sind nach wie vor angesagt. Neben Küchen in Eiche gibt es bei fast allen Küchenherstellern Holznachbildungen in Nussbaum. Die Nussbaumoptik geht in die dunkle Richtung und liegt damit im Trend.

Wir hoffen sehr, dass euch unser Beitrag zum Thema „Küchentrends 2022“ gefallen hat.
Wollt ihr eure Meinung zu dem einen oder anderen Trend loswerden? Dann nutzt doch gern die Kommentarfunktion unter dem Beitrag! Wir freuen uns auf eurer Feedback!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

0
Nach oben

Kontaktformular

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserem Küchenstudio! In der Regel ist innerhalb unserer Öffnungszeiten immer jemand für Sie da. Nur in Ausnahmefällen müssen wir unser familiäres Unternehmen auch innerhalb der Öffnungszeiten einmal schließen. Idealerweise vereinbaren Sie deshalb im Vorfeld einen Termin mit uns (Festnetz: 0 91 22 / 189 49 30, Mobil: 0151 / 533 599 66, E-Mail: info@kuechen-haeupler.de) oder schreiben uns eine Nachricht über unser Kontaktformular. So können wir uns alle Zeit für Sie und Ihre Traumküche nehmen.

Kontaktieren Sie uns