Kochfeldabzug: Wie gut ist der integrierte Dunstabzug wirklich?

Der Kochfeldabzug hat noch viele weitere Namen, zum Beispiel Downdraft-Dunstabzug, integrierter Dunstabzug, Muldenhaube, Tischlüfter, Tischhaube oder ganz umgangssprachlich „Dunstabzug nach unten“. Gemeint ist damit ein Dunstabzug, der nicht an Wand oder Decke hängt, sondern in das Kochfeld integriert ist. Er saugt die Wrasen nach unten ab und nicht – wie gewohnt – nach oben. Der Kochfeldabzug wird insbesondere bei Inselküchen immer beliebter, weil er so schön unauffällig ist. Optisch ist der integrierte Dunstabzug ein echter Vorteil. Aber funktioniert er auch wirklich gut? Wir gehen der Frage auf den Grund!

Wie funktioniert ein integrierter Dunstabzug?

Der integrierte Dunstabzug ist meist mittig oder seitlich von den Kochplatten in das Kochfeld integriert. Es gibt sowohl runde als auch länglich-eckige integrierte Dunstabzugshauben. Die Form der Kochfeldabzüge ist von den Herstellern abhängig. Der aufsteigende Kochdunst wird beim integrierten Dunstabzug nach unten abgezogen und nicht wie bei klassischen Dunstabzugshauben nach oben. Hier wird natürlich der Physik entgegengewirkt, denn heiße Luft will bekanntlich nach oben aufsteigen.

Das Prinzip funktioniert aber trotzdem, denn der Kochdunst steigt maximal mit einer Geschwindigkeit von einem Meter pro Sekunde nach oben auf. Die Abzugsleistung der Kochfeldabzüge ist größer. Sie ziehen den Kochdunst mit einer Geschwindigkeit von vier bis neun Metern pro Sekunde ab. Dadurch entsteht eine Querströmung, die größer ist als die Steiggeschwindigkeit des Kochdunstes und die Wrasen werden zuverlässig abgezogen.

Der Fairness halber muss man sagen, dass die Physik dadurch natürlich nicht außer Kraft gesetzt werden kann. So ist ein Dunstabzug nach unten nie ganz so gut wie ein, von der Luftförderleistung vergleichbarer Dunstabzugs von oben. Aber: Muldenhauben funktionieren wesentlich besser als ihr Ruf (teilweise) ist.

Photocredit: NEFF

Was ist der Unterschied zwischen einem Tischlüfter und einer Downdraft-Dunstabzugshaube?

Die unterschiedlichen Begrifflichkeiten für Dunstabzüge, die nach unten absaugen, werden häufig synonym verwendet. In der Regel bezeichnen Tischlüfter aber nicht integrierte Dunstabzugshauben, die eine Einheit mit dem Kochfeld bilden, sondern separate Abzugseinheiten, die zumeist hinter dem Kochfeld angebracht sind und bei der Nutzung nach oben herausfahren werden.

Welche Vor- und Nachteile hat der Kochfeldabzug?

Vorteile und Nachteile von Kochfeldabzügen

Vorteile:

  • Moderne Optik: Man kann auf klobige Decken- oder Wandhauben verzichten.
  • Hygiene: Man muss nicht „über Kopf“ putzen, sondern kann den Fettfilter einfach entfernen und die Mulde mit einem feuchten Lappen auswischen.
 
 
 

Nachteile:

  • Physik: Heiße Luft will nach oben aufsteigen. Auch wenn die Dunstabzugshauben nach unten sehr leistungsstark sind, werden sie immer ein kleines µ schlechter sein als vergleichbare Decken- oder Wandhauben.
  • Stauraum: Kochfeldunterschränke für Muldenhauben bieten etwas weniger Platz als normale Kochfeldunterschränke. Sie müssen nämlich in der Tiefe gekürzt werden, damit der Abluftschlauch der Muldenhaube nach unten weggeführt werden kann.

In dieser Tabelle findest du bewusst keine Bewertungen der Luftleistung, des Fettabscheidegrads oder der Energieeffizienz. Man kann nämlich gar nicht pauschal sagen, ob Kochfeldabzüge hinsichtlich ihrer Leistung besser oder schlechter als klassische Dunstabzüge sind. Stattdessen sollte man sich bei jeder Dunstabzugshaube das Datenblatt genau anschauen und individuell bewerten. Denn genau wie bei den Kochfeldabzügen gibt es auch bei den Wand-, Insel- und Deckenhauben viele schwarze Schafe! Besonders wichtige Werte sind die Luftförderleistung, die Energieeffizienz, das Betriebsgeräusch und der Fettabscheidegrad. Was die einzelnen Werte aussagen und was eine gute Dunstabzugshaube ausmacht, kannst du hier nachlesen:

Wie laut ist der Downdraft-Dunstabzug?

Die Betriebsgeräusche sind modellabhängig. Da Downdraft-Dunstabzüge zumeist in offenen Wohnküchen mit Insel oder Halbinsel verbaut werden, ist es umso praktischer einen leisen Downdraft-Dunstabzug zu wählen. Wir arbeiten in unserem Küchenstudio hauptsächlich mit den Herstellern Miele, Neff und Elica zusammen.

NEFF 2 in 1 Kochfeldabzug

  • Normalstufe: 25-55 dB(A)re20µPa
  • Intensivstufe: 62 dB(A)re20µPa

Miele KMDA 7774

  • Normalstufe: 58 dB(A)re20µPa
  • Intensivstufe: 63 dB(A)re20µPa

Elica Nikolatesla

  • max. 59 dB(A)re20µPa
Leider machen nicht alle Hersteller genaue Angaben zur Betriebslautstärke in den unterschiedlichen Abzugsstufen. Grundsätzlich kann man aber sagen, dass die drei Geräte von Miele, Neff und Elica ähnliche Geräuschpegel aufweisen. Hier gibt es keinen klaren Sieger.

Was passiert, wenn Flüssigkeit in den Muldenlüfter läuft?

Jeder gute Muldenlüfter verfügt über ein Auffangbecken, dass eine gewisse Menge an Flüssigkeit fasst. Falls also mal etwas überkocht, ist das nicht dramatisch. Man entfernt einfach den Fettfilter aus der Mulde, löst den Stöpsel und lässt das Wasser ablaufen. Anschließend wischt man den Auffangbehälter gründlich aus, damit sich kein Schimmel bilden kann.

Photocredit: Elica

Kann ich den Dunstabzug nach unten auch separat kaufen?

Ja, allerdings nur wenn es sich um einen Tischlüfter handelt. Tischlüfter sind nicht in das Kochfeld integriert, sondern sitzen als separates Gerät in der Regel hinter dem Kochfeld. Integrierte Dunstabzugshauben sind dagegen immer mit dem Kochfeld fest verbunden und können nicht einzeln bezogen werden.

Welcher Kochfeldabzug ist der Beste?

Da wir uns auf bestimmte Hersteller konzentrieren, möchten wir uns kein abschließendes Urteil darüber erlauben, welcher Kochfeldabzug der Beste ist. Es gibt mittlerweile so viele hervorragende Produkte auf den Markt, die wir aber zugegebenermaßen nicht alle bis ins Detail kennen. Wir können aber die folgenden drei Produkte wärmsten empfehlen. Unser Favorit ist dabei der Miele KMDA 7774, aufgrund der hochwertigen Verarbeitung, der hohen Leistung in allen Bereichen und des attraktiven Preises.

Achtung: Wir haben die genannten Werte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, können aber leider keine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten übernehmen.

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin

10 Kommentare

  • Hallo, herzlichen Dank für den tollen Artikel. Man findet viele Kommentare zu Kochfeldabzügen und man findet genauso viele positive wie negative Posts. Ich habe noch ungefähr 1000 Fragen, werde mich aber auf ein paar wenige beschränken. Wenn der Dampf bei einem Umluftgerät abgesaugt wird und per Rohr nach unten gesaugt wird, wie kommt der Dampf und vor allem das Kondenswasser aus dem Sockel? Gibt es ein Risiko dass in dem Rohr ein Fettfilm hängenbleibt der nach einer gewissen Zeit schimmelt? Es gibt Kochplatten mit einem runden Abzug in der Mitte als auch einem länglichen Abzug. Was ist der Unterschied dazu und haben Sie hierfür eine Empfehlung?

    Antworten
    • Hallo Ramona,
      vielen Dank für deine Rückmeldung zu unserem Artikel.
      Zu deinen Fragen:
      Thema Absaugung: In der Regel wird ein Lüftungsgitter in den Sockel eingelassen, durch das die gesäuberte Luft wieder in den Raum gelangt. Eine Alternative wäre z.B. noch ein Lamellensockel, wobei einige Hersteller strikt vom Lamellensockel abraten. Wir arbeiten bislang ausschließlich mit Lüftungsgittern und platzieren sie wenn möglich so, dass sie nicht allzu sehr auffallen.
      Thema Fett: Das sich ein Fettfilm im Rohr bildet, der schimmelt ist eher unwahrscheinlich, da Fett selbst ja nicht schimmeln kann. Ein Fettfilm kann sich über die Zeit aber durchaus bilden, wenn der Fettfilter nicht zuverlässig gereinigt wird oder von Haus aus einen schlechten Fettabscheidegrad hat.
      Thema Abzugsdesign: Einige Hersteller setzen auf den runden Abzug, einige auf den eckigen. Das hat hauptsächlich Designgründe. Wir erleben es auch immer wieder, das manche Kunden den länglichen Abzug schöner finden und andere wiederum den runden. Beide Varianten funktionieren grundsätzlich gut, sofern die Abzugsleistung insgesamt gut und die verwendeten Töpfe nicht zu hoch sind.
      Ich hoffe, ich konnte etwas weiterhelfen. Melde dich, wenn du weitere Fragen hast!
      Liebe Grüße,
      Luise

      Antworten
  • Wie gut sind die Kochfeldabzüge denn in Hinsicht auf sich darüber befindene Hängeschränke? Kondensiert da garnichts?

    Antworten
    • Hallo Frau Trommler,
      wir empfehlen unseren Kunden keine Kochfeldabzüge unter Hängeschränken. Grundsätzlich sollte zwar nichts passieren, sofern man einen leistungsstarken Kochfeldabzug besitzt, dennoch sprechen auch über die Kondensation hinaus einige Punkte gegen einen Kochfeldabzug unter Hängeschränken. Zum Beispiel verliert man den Platz, den man durch einen Hängeschrank über dem Kochfeld gewinnt häufig durch die notwendige Kürzung und den Verlust der obersten Schublade im Unterschrank. Ich würde Ihren eine Flachpaneelhaube (integriert im Schrank) oder eine Wandhaube empfehlen.
      Viele liebe Grüße!

      Antworten
  • Das ist eine FRAGE!
    Gibt es denn auch Kochfeldabzüge nach unten, die die Feuchtigkeit entziehen. Denn in unseren kleinen Küche ist die Schimmelgefahr sehr hoch.

    Antworten
    • Vielen Dank für Ihre Frage zu unserem Artikel!
      Alle Dunstabzugshauben, egal ob Kochfeldabzüge oder „normale“ Dunstabzugshauben dienen dazu, die Wrasen abzuziehen, die beim Kochen entstehen. Wrasen bestehen aus Wasserdampf und Fett. Es wird also nicht nur das Fett aus der Luft gefiltert, der Dunstabzug saugt auch den Wasserdampf und damit die Feuchtigkeit aus der Luft mit ein. Wichtig ist, beim Kauf der Dunstabzugshaube / des Kochfeldabzugs auf die Luftleistung bzw. den Luftumsatz zu achten, der in der Produktbeschreibung in m³/h angegeben wird. Je höher der Luftumsatz, desto mehr Luft (und damit auch Feuchtigkeit) zieht der Dunstabzug ab. Wenn Sie sehr mit Schimmel zu kämpfen haben, dann rate ich Ihnen dazu, einen Kochfeldabzug oder eine „normale“ Dunstabzugshaube mit ca. 600m³/h (gerne auch mehr) Luftleistung zu kaufen.
      Ich hoffe, ich konnte Ihnen ein bisschen weiterhelfen!
      Herzliche Grüße!

      Antworten
  • Im Prinzip kann man bei allem etwas negatives sehen. Für mich überwiegen aber die positiven Aspekte.
    Ich werde mir im Laufe dieses Jahres eine neue Küche kaufen und bei der wird auf jeden Fall ein Kochfeldabzug dabei sein. Und das, obwohl ich keine offene Wohnküche habe. Da ich aber auch aufs Geld schaue, wird es keiner der genannten Kochfeldabzüge sein. Mein Kochfeldabzug wird der von Silverline sein weil er stark ist und günstig in der Anschaffung/Unterhalt.

    Antworten
  • Vom Prinzip her, finde ich diese Dunstabzugshauben auf jeden Fall sehr innovativ und schön. Ich denke in Design Küchen darf so etwas auf jeden Fall nicht fehlen, da es den beliebten minimalistischen Look wahrt.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0
Nach oben

Kontaktformular

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserem Küchenstudio! In der Regel ist innerhalb unserer Öffnungszeiten immer jemand für Sie da. Nur in Ausnahmefällen müssen wir unser familiäres Unternehmen auch innerhalb der Öffnungszeiten einmal schließen. Idealerweise vereinbaren Sie deshalb im Vorfeld einen Termin mit uns (Festnetz: 0 91 22 / 189 49 30, Mobil: 0151 / 533 599 66, E-Mail: info@kuechen-haeupler.de) oder schreiben uns eine Nachricht über unser Kontaktformular. So können wir uns alle Zeit für Sie und Ihre Traumküche nehmen.

Kontaktieren Sie uns